December 18, 2019 / 5:11 PM / a month ago

KORRIGIERT-Schweizer Börse zieht leicht an

(Stellt in der Meldung vom Mittwoch klar, dass sich Restrukturierungskosten von Meyer Burger auf rund sieben Millionen Franken belaufen und nicht 17 Millionen)

Zürich, 18. Dez (Reuters) - Die Schweizer Börse hat sich am Mittwoch weiter vorgetastet. Nach Aussage von Händlern setzt sich bei den Anlegern immer mehr die Einschätzung durch, dass die Weltwirtschaft dabei ist, die Wachstumsdelle zu überwinden. Dazu trage auch die Annäherung im Zollstreit zwischen China und den USA bei. Der SMI gewann 0,2 Prozent auf 10.557 Punkte.

Die Kurse bewegten sich mehrheitlich in engen Spannen. Spitzenreiter unter den Standardwerten waren die Aktien des Aromenherstellers Givaudan mit einem Plus von 1,1 Prozent. Gefragt waren aber auch Titel vom Pharmazulieferer Lonza, dem Luxusgüterhersteller Richemont und dem Augenheilunternehmen Alcon. Dagegen gaben die Aktien des Sanitärtechnikkonzerns Geberit 0,4 Prozent nach. Novartis gingen 0,3 Prozent tiefer aus dem Handel.

Bei den Nebenwerten sackten Meyer Burger 3,1 Prozent ab. Der Solarausrüster schliesst das Werk in Zülpich und rechnet mit Restrukturierungskosten von etwa sieben Millionen Franken. Schaffner stiegen dagegen 4,1 Prozent. DKSH rückten 2,6 Prozent vor. Der Handelsdienstleister baut sein Geschäft in Australien und Neuseeland mit der Übernahme des Field Marketing-Anbieters Crossmark aus. (Reporter: Oliver Hirt; redigiert von Ralf Banser)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below