January 10, 2020 / 4:19 PM / 13 days ago

Schweizer Börse verabschiedete sich gehalten ins Wochenende

Zürich, 10. Jan (Reuters) - Die Schweizer Börse hat auch am Freitag keine klare Richtung gefunden. Zwar habe sich der Konflikt zwischen den USA und Iran entspannt, sagten Händler. Doch der Arbeitsmarkt der weltweit grössten Volkswirtschaft, der USA, habe im Dezember an Schwung eingebüsst. Der SMI stieg bis kurz vor Handelsschluss um 0,1 Prozent auf 10.658 Punkte. Im Wochenabstand resultierte ein geringes Minus.

Die Ausschläge der meisten grösseren Titel hielten sich in Grenzen. Zu den Ausnahmen gehörte der Pharmazulieferer Lonza, die Papiere 1,4 Prozent vorrückten. Der Bauchemiekonzern Sika machten einen Teil der im Zug eines enttäuschenden Umsatzwachstums am Vortag eingefahrenen Kursverluste wieder wett. Der Zement-Weltmarktführer LafargeHolcim sank dagegen 0,9 Prozent.

Bei den Nebenwerten waren Biotech-Aktien gesucht. Idorsia nannte Einzelheiten zu einer Lizenzvereinbarung zu einer Arznei gegen Epilepsie. Die Aktien legten 3,3 Prozent zu. Basilea verteuerten sich gar um 5,9 Prozent, nachdem die Firma die eigene Umsatzprognose für 2019 leicht übertroffen hatte. Cosmo rückten 1,8 Prozent vor. Die Gesellschaft hat eine Unterlizenz für die US-Rechte am Benzodiazepin-Sedativum ByFavo an Acacia Pharma vergeben. Im Gegenzug beteilige sich Cosmo mit 14,1 Prozent an Acacia.

Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Hans-Edzard Busemann

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below