for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

Schweizer Börse - Versicherer top, Luxuswerte flop

Zürich, 20. Jan (Reuters) - Der Schweizer Börse ist am Montag die Puste ausgegangen. Angesichts der in Europa in den kommenden Tagen erst richtig anlaufenden Bilanzsaison hätten sich die Anleger mit Käufen zurückgehalten, sagten Händler. Zudem blieben wegen eines US-Feiertags viele Grossanleger dem Markt fern. Der SMI rückte um 0,07 Prozent auf 10.849 Punkt vor. In der Vorwoche hatte das Börsenbarometer dank der Erleichterung über eine Annäherung zwischen den USA und China im Handelsstreit 1,9 Prozent gewonnen.

In der neuen Wochen waren die Kursgewinner in der Überzahl. Am stärksten in der Gunst der Anleger standen die Versicherer. Swiss Re und Zurich gewannen jeweils 1,3 Prozent. Swiss Life rückten 1,0 Prozent vor. Am anderen Ende des Kurstableaus rangierten Richemont. Mit einem Minus von 3,2 Prozent büssten die Aktien des Luxusgüterherstellers einen Teil der am Freitag verbuchten Kursgewinne wieder ein. Konkurrent Swatch gab 2,8 Prozent nach.

Bei den Nebenwerten sackten Interroll sechs Prozent ab. Händler erklärten, die Angaben des Logistik-Ausrüsters zum Geschäftsjahr 2019 seien enttäuschend ausgefallen. Die Aktien der Orthopädiefirma Medacta profitierten dagegen von einer Kaufempfehlung durch Credit Suisse und kletterten neun Prozent. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Birgit Mittwollen.)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up