January 21, 2020 / 3:15 PM / a month ago

Schweizer Anleger zaghaft - UBS-Aktie auf Talfahrt

Zürich, 21. Jan (Reuters) - An der Schweizer Börse haben die Anleger am Dienstag nur zaghaft zugegriffen. Der Leitindex SMI stieg um 0,1 Prozent auf 10.860 Punkte. Die Angst vor den möglichen Folgen einer in China rasch um sich greifenden neuartigen Lungenerkrankung sorgte für Zurückhaltung. Vor 17 Jahren hatte eine ähnlicher Erreger die Sars-Epidemie mit mehreren hundert Todesfällen verursacht und Chinas Wirtschaft merklich gebremst.

Bei den Standardwerten stürzten die UBS-Aktien vier Prozent ab, nachdem die grösste Schweizer Bank ihre erst vor gut einem Jahr ausgegebenen Finanzziele bereits wieder zurückschraubte. Unter die Räder kam auch der Luxusgüter-Hersteller Richemont mit zwei Prozent Kursabschlag. Investoren befürchten, dass wegen des Coronavirus die für die Branchen wichtigen chinesische Kunden ausbleiben könnten. Die Titel des Uhrenherstellers Swatch sanken um 0,8 Prozent.

Auf der Gewinnerseite kletterten die Anteile von Lonza um 6,3 Prozent auf ein Rekordhoch. Der Pharmazulieferer steigerte den Gewinn im Vorjahr dank gut laufender Geschäfte mit der Herstellung von Wirkstoffen für Pharmafirmen um fast 15 Prozent und will bis Mai einen neuen Chef gefunden haben. (Reporter: Paul Arnold, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1236 oder +49 30 2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below