February 14, 2020 / 3:46 PM / 2 days ago

Schweizer Börse kann neues Rekordhoch nicht ganz halten

Zürich, 14. Feb (Reuters) - Mehrheitlich gute Firmenabschlüsse aus dem In- und Ausland haben der Schweizer Börse am Freitag Auftrieb verliehen. Der SMI rückte 0,4 Prozent auf 11.134 Punkte vor. Im Handelsverlauf hatte das Börsenbarometer bei 11.153 Punkten ein neues Rekordhoch markiert, bevor die Sorgen der Anleger vor Folgen des Coronavirus für die Weltwirtschaft die Kurse wieder etwas abbröckeln liessen. Im Wochenverlauf rückte der SMI aber immer noch um gut ein Prozent vor.

Die Aktien des Nahrungsmittelkonzerns Nestle erholten sich von den Vortagesverlusten und gewannen 2,2 Prozent. Der Versicherer Zurich profitierte von positiven Analystenkommentaren im Anschluss an die Veröffentlichung der Jahreszahlen und verteuerte sich um 1,1 Prozent. Auf den Verkaufszetteln standen dagegen Titel aus dem Gesundheitssektor. Der Krebsmittelhersteller Roche gab 0,9 Prozent nach, der Pharmazulieferer Lonza 0,7 Prozent.

Schindler büssten 2,3 Prozent ein. Das Coronavirus könnte den Schweizer Aufzughersteller 2020 hunderte Millionen Franken an Umsatz kosten und sich auch im Ergebnis niederschlagen, sagte Konzernchef Thomas Oetterli. SGS stiegen knapp ein Prozent. Der Warenprüfkonzern startet kommende Woche ein Aktienrückkaufprogramm. Den Aktien des Onlinereise-Anbieters LM Holding verlieh die Verdreifachung des Gewinns Schub. Die Titel kletterten vier Prozent. (Reporter: Oliver Hirt Redigiert von Scot W. Stevenson)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below