March 13, 2020 / 4:28 PM / in a month

Schweizer Börse schöpft neue Hoffnung - Aktien steigen

Zürich, 13. Mrz (Reuters) - Nach dem historischen Einbruch des Vortages hat sich die Schweizer Börse am Freitag stabilisiert. Die Hoffnung auf Konjunkturpakete von Regierungen im Kampf gegen eine Rezession liess die Verkäufe versiegen, sagten Händler. Der SMI gewann 0,8 Prozent auf 8338 Punkte. Im Verlauf der gesamten Woche resultierte dennoch ein Minus von rund elf Prozent.

Gesucht waren vor allem Firmen, die Krisen trotzen können. Roche kletterten 2,7 Prozent. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat einen Test des Pharmakonzerns zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus im Rahmen einer Notfall-Bestimmung vorübergehend zugelassen. Konkurrent Novartis stieg 0,4 Prozent. Der Telekomkonzerns Swisscom rückte 1,5 Prozent vor, der Aromenhersteller Givaudan 1,3 Prozent.

Dagegen baute der Personalvermittler Adecco die Vortagesverluste aus und gab weiter 2,6 Prozent nach. Auch die Versicherer Swiss Re und Swiss Life kamen unter die Räder. Bei den Nebenwerten sackten der Handy-Einzelhändler Mobilezone und der GPS-Chip-Hersteller U-Blox nach der Veröffentlichung der Jahresabschlüsse ab. B-Blox stellte für 2020 ein Betriebsergebnis (Ebit) zwischen Null und 30 Millionen Franken in Aussicht. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Birgit Mittwollen)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below