March 19, 2020 / 4:26 PM / 2 months ago

Schweizer Börse setzt zu Erholung an

Zürich, 19. Mrz (Reuters) - Die Bemühungen zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie haben der Schweizer Börse am Donnerstag Rückenwind verliehen. Der SMI kletterte 4,6 Prozent auf 8722 Zähler. Die koordinierte Massnahmen von Notenbanken und Regierungen zur Ankurbelung der Konjunktur hätten bei den Anlegern für etwas mehr Zuversicht gesorgt, sagte ein Händler.

Dazu kamen überraschend positive Äusserungen von einzelnen Firmen. So erklärte Credit Suisse, die Bank habe im bisherigen Jahresverlauf sowohl in der Vermögensverwaltung als auch im Investmentbanking höhere Erträge erwirtschaftet als im Vorjahreszeitraum. Die Credit-Suisse-Aktien gewannen elf Prozent. Auch Konkurrent UBS rückte 6,8 Prozent vor. Swatch waren mit einem Plus von fast zehn Prozent ebenfalls gesucht. In China verbessert sich die Situation, erklärte der Uhrenkonzern. Roche gewannen 6,5 Prozent. Der Pharmakonzern testet sein Arthritis-Medikament Actemra zur Behandlung von schwerer Lungenentzündung bei Coronavirus-Patienten.

Dagegen bauten Swiss Re die Verluste der vergangenen Tage aus. Der Rückersicherer hat im bisherigen Jahresverlauf die Hälfte an Wert verloren. Die Aktien des Zahnimplantate-Herstellers Straumann büssten nach einer Kurszielsenkung eines Brokers acht Prozent ein. (Reporter: Oliver Hirt)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below