March 26, 2020 / 4:23 PM / 3 months ago

Schweizer Börse überspringt 9000-Punkte-Marke

Zürich, 26. Mrz (Reuters) - An der Schweizer Börse haben sich die Anleger am Donnerstag erneut mit Aktien eingedeckt. Der SMI gewann 1,4 Prozent auf 9119 Punkte. Grosse Vermögensverwalter wie Credit Suisse und Blackrock erklärten, die Zeit für einen Wiedereinstieg in den Aktienmarkt sei gekommen. Stützend wirkten zudem Hoffnungen, dass die US-Regierung das vereinbarte Hilfspaket für die Wirtschaft von zwei Billionen Dollar weiter aufstocken könnte.

Spitzenreiter bei den Schweizer Aktien waren die Grossbanken. Credit Suisse gewannen 5,9 Prozent, UBS 4,7 Prozent. Die Institute profitierten von einem Wiedererwachen des Risiko-Appetits und der Hoffnung, dass eine Eindämmung der Krise mögliche Kreditausfälle begrenzen könnte. Auch der Elektrotechnikkonzern ABB und der Personalvermittler Adecco, die beide stark von der Konjunktur abhängen, legten kräftig zu.

Tiefere Kurse verbuchten dagegen die Luxusgüterkonzern Richemont und Swatch. Angesichts einer drohenden Kapitalverwässerung trennten sich die Anleger auch von den Aktien der Versandapotheke Zur Rose. Die Aktie büsste 11,6 Prozent ein. Valora ermässigten sich um 5,6 Prozent. Die Massnahmen zur Eindämmung Coronavirus-Ausbreitung führen bei dem Kioskbetreiber zu deutlichen Umsatzeinbussen. (Reporter: Oliver Hirt)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below