May 7, 2020 / 3:29 PM / 22 days ago

Schweizer Börse hinkt anderen Märkten hinterher

Zürich, 07. Mai (Reuters) - Die Pharmawerte haben die Schweizer Börse am Donnerstag gebremst. Während andere europäischen Handelsplätze kräftig zulegten, verzeichnete der SMI lediglich ein Plus von 0,3 Prozent auf 9602 Zähler. Händler erklärten, angesichts überraschend guter Konjunkturdaten schichteten die Anleger Gelder aus krisensicheren Werten wie Arzneimittelherstellern in Titel um, die im bisherigen Jahresverlauf unter die Räder gekommen waren. Auslöser der steigenden Zuversicht war die Entwicklung der chinesischen Exporte. Im April stiegen die Ausfuhren unerwartet um 3,5 Prozent. Analysten hatten mit einem Einbruch um fast 16 Prozent gerechnet.

Die Aktien des Personalvermittlers Adecco kletterten über drei Prozent. Auch der Zementriese LafargeHolcim legte kräftig zu. Beide Unternehmen würden von einer anziehenden Konjunktur profitieren. Trotz positiver Produktenachrichten waren die im Index stark gewichteten Pharmawerte die Verlierer. Novartis sanken 0,9 Prozent, Roche 1,6 Prozent.

Bei den Nebenwerten sackten Meier Tobler 5,8 Prozent ab. Die Haustechnik-Firma sieht sich wegen der Coronavirus-Krise seit Mitte März mit einem Nachfragerückgang konfrontiert. Dagegen verzeichneten Molecular Partners einen Kurssprung von 13 Prozent. Die Biotech-Firma hat im Bemühen um die Entwicklung eines Wirkstoff zur Bekämpfung des Coronavirus Fortschritte erzielt. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Birgit Mittwollen.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below