June 8, 2020 / 3:23 PM / a month ago

Schweizer Börse startet tiefer in die neue Woche

Zürich, 08. Jun (Reuters) - Nach den kräftigen Gewinnen der Vorwoche hat die Schweizer Börse am Montag etwas nachgegeben. Händler erklärten, die Anleger hätten einen Teil der Gewinne eingefahren. Die Investoren sorgten sich, dass die Entwicklung der Aktienmärkte dem Einbruch der Realwirtschaft zu wenig Rechnung trage. Der SMI sank um 0,4 Prozent auf 10.150 Zähler.

Die deutlichsten Einbussen erlitten die Lonza-Aktien mit einem Minus von 3,4 Prozent. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem die Titel des Medikamenten-Auftragsherstellers im bisherigen Jahresverlauf ein Drittel an Wert gewonnen hatten. Die Aktien des Aromenherstellers Givaudan sanken um 2,7 Prozent. Zuvor hatte US-Konkurrent IFF mit seinen Angaben zum Geschäftsgang leicht enttäuscht.

Spitzenreiter im SMI waren die Credit Suisse-Titel, die gut zwei Prozent vorrückten. Im Geschäft mit Milliardären will die Grossbank das Ertragswachstum beschleunigen, wie Divisionsleiter Philipp Wehle sagte. Die Von Roll-Aktien verteuerten sich um fast ein Fünftel. Die Industriefirma wird künftig elektrische Fahrzeugplattformen von Audi mit Komponenten zur Isolierung der elektrischen Antriebe ausrüsten. (Reporter: Oliver Hirt, redigiert von Birgit Mittwollen)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below