for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Weidmann - Digitaler Euro erfordert sorgfältige Analyse

German Bundesbank President Jens Weidmann presents the annual 2018 report in Frankfurt, Germany, February 27, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Die Einführung eines digitalen Euro muss aus Sicht von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sorgfältig bedacht sein.

Viele Themen im Zusammenhang mit einer Digitalwährung der Zentralbank (CBDC) erforderten immer noch eine weitere Analyse, sagte Weidmann am Freitag auf einer virtuellen Konferenz der Bundesbank. “Die verschiedenen Risiken legen nahe, dass eine umsichtige Gestaltung und eine vorsichtige Vorgehensweise essenziell sein wird.”

Weidmann zufolge prüfen derzeit Mitarbeiter der Bundesbank die Vorteile und Risiken eines digitalen Euro und was dies für die Ausgestaltung bedeutet. “Es wäre allerdings falsch, das als eine Entscheidung zugunsten einer CBDC zu interpretieren,” sagte Weidmann. Ein gründliches Verständnis sei erforderlich bevor die Argumente bewertet werden könnten. Wichtig sei es, weiterhin aufgeschlossen zu bleiben.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde hatte am Donnerstag gesagt, die Europäische Zentralbank und die Notenbanken der Euro-Zone hätten noch nicht entschieden, ob sie einen digitalen Euro einführen wollen. Die Ergebnisse einer Arbeitsgruppe der Notenbanken sollen laut Lagarde in den nächsten Wochen präsentiert werden.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up