March 7, 2018 / 8:04 AM / 6 months ago

Bundesbank kritisiert EU-Pläne für grüne Investitionen

Frankfurt (Reuters) - Die Bundesbank kritisiert Pläne der EU-Kommission, Öko-Investitionen in den Bilanzen von Geldhäusern bevorzugt zu behandeln.

Andreas Dombret, member of the board of the Deutsche Bundesbank speaks during a news conference in Frankfurt, Germany, October 26, 2014. REUTERS/Ralph Orlowski/File Photo

Nachhaltigkeit gehe nicht automatisch mit verminderten Risiken einher, sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret am Mittwoch auf einer Veranstaltung in Frankfurt laut Redetext. “Und deshalb sollte die Berechnung der Eigenkapitalanforderungen auch nur von einem Kriterium abhängen: vom Risikogehalt der entsprechenden Forderungen.” Die Bankenaufsicht müsse sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.

Europas oberste Bankenabwicklerin Elke König hatte sich unlängst ähnlich kritisch geäußert. Die Pläne zur Förderung von grünen Investitionen hatte EU-Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis im Dezember vorgestellt. Der Vorstoß soll das EU-Ziel unterstützen, den Treibhausgasausstoß bis 2030 um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken. Die EU-Kommission erhofft sich dadurch unter anderem mehr Investitionen von Banken in erneuerbare Energien.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below