December 11, 2018 / 8:38 AM / 2 months ago

Autoabsatz in China bricht im November weiter ein

Nissan cars are seen at a storage area in Guangzhou, Guangdong province, China December 2, 2018. Picture taken December 2, 2018. REUTERS/Stringer ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. CHINA OUT. TPX IMAGES OF THE DAY

Peking (Reuters) - Das abgeschwächte Wirtschaftswachstum und der Handelsstreit mit den USA haben China den stärksten Einbruch des Autoabsatzes seit fast sieben Jahren eingebrockt.

Wie der chinesische Branchenverband am Mittwoch mitteilte, ging die Zahl der Autoverkäufe im November um 13,9 Prozent auf 2,55 Millionen Fahrzeuge zurück. Damit sank der Absatz auf dem weltgrößten Automarkt bereits den fünften Monat in Folge. Verkäufe von Elektro- und Hybridwagen legten dagegen weiter zu.

Im Gesamtjahr rechnet der Branchenverband nun mit einem Rückgang von drei Prozent. Im vergangenen Jahr hatte der Autoabsatz in China drei Prozent zugelegt. 2016 hatte das Plus noch bei 13,7 Prozent gelegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below