October 29, 2014 / 2:53 PM / 4 years ago

Chinesische Großbanken häufen immer mehr faule Kredite an

A businessman walks with an umbrella in the financial area of Pudong in Shanghai, May 30, 2013. Chinese authorities allowed short-term borrowing costs to spike to record levels on June 20, sending a blunt but effective message to banks that it was determined to bring risky credit growth under control. The crackdown, however, has only increased China Inc's reliance on shadow banking and its various components, underscoring the system's importance as China's rigid financial industry maneuvers through an economic slowdown. Picture taken May 30, 2013. REUTERS/Carlos Barria (CHINA - Tags: BUSINESS POLITICS)

Hongkong/Shanghai (Reuters) - In mehreren Großbanken Chinas häufen sich die faulen Kredite.

Die Branchen-Schwergewichte Bank of Communications (BoCom) und Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) gaben am Mittwoch den stärksten Anstieg ausfallgefährdeter Darlehen seit zwei Jahren bekannt. Bei der ICBC stieg der entsprechende Anteil an der gesamten Kreditsumme auf 1,06 von 0,99 Prozent. Die BoCom warnte zugleich davor, dass neben kleineren exportorientierten Firmen im Osten des Landes zunehmend auch Unternehmen in den weiter westlich gelegenen Provinzen unter einer Kreditklemme litten. Staatliche Unternehmen kämen hingegen wesentlich leichter an Darlehen.

Die faulen Kredite in den chinesischen Bankbilanzen gelten als Pulverfass für das Finanzsystem der Volksrepublik. Die Dunkelziffer dürfte noch viel höher liegen, da es zahlreiche kleine Schattenbanken gibt, die ebenfalls kräftig Kredite vergeben haben. Die Lasten drücken auf die Ergebnisse. Die börsennotierten Banken des Landes werden nach Expertenschätzungen im dritten Quartal rund 15 Prozent weniger einnehmen als im Vorjahr. Damit bilden sie in der Asien-Pazifik-Region voraussichtlich das Schlusslicht. China peilt in diesem Jahr ein Plus des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 7,5 Prozent an. Viele Experten erwarteten jedoch nur einen Zuwachs von 7,4 Prozent - das wäre das niedrigste Wachstum des Schwellenlandes seit 24 Jahren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below