January 2, 2019 / 1:11 PM / 21 days ago

Zentralbank-Magazin - Chinas Wachstumstempo lässt wohl weiter nach

A Chinese official adjusts a Chinese flag before the start of a meeting between Foreign Minister Wang Yi and Indian Foreign Minister Sushma Swaraj in New Delhi, India, December 21, 2018. REUTERS/Adnan Abidi

Peking (Reuters) - Chinas Wirtschaft hat vor dem Jahreswechsel nach Einschätzung von Zentralbank-Ökonomen weiter an Schwung verloren.

Es sei durchaus möglich, dass das Wachstum im vierten Quartal 2018 unter die Schwelle von 6,5 Prozent gefallen sei, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Publikation der Notenbank. Die Daten zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) stehen am 21. Januar an. Von Reuters befragte Experten erwarten derzeit ein Plus von 6,4 Prozent. Im Sommer hatte das BIP um 6,5 Prozent zugelegt - das langsamste Wachstumstempo seit der Finanzkrise Ende vorigen Jahrzehnts.

Chinesische Regierungsvertreter haben betont, dass das offizielle Wachstumsziel für 2018 von rund 6,5 Prozent dennoch erreicht werde. Angesichts der Konjunkturabkühlung in China und des Zollstreits mit den USA will die Regierung in Peking der Wirtschaft mit Steuersenkungen einen zusätzlichen Schub verleihen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below