for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Bundesbank - Schon im nächsten Jahr könnte China bei Digitalwährung vorangehen

FILE PHOTO: Pens with the Bundesbank's logo are pictured ahead of the annual news conference in Frankfurt, Germany, February 27, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Bundesbank rechnet damit, dass China schon im nächsten Jahr mit einer neuen Digitalwährung flächendeckend an den Start gehen könnte – und damit auch Europa unter Druck setzt, eine Antwort vorzulegen.

“In China wird der digitale Yuan jetzt in vier Regionen getestet”, sagte Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Freitagsausgabe). “Dort könnte es im nächsten Jahr schon in der Fläche losgehen.” Wenn China die digitale Währung einführe, gerieten auch die Vereinigten Staaten unter Druck, etwas Vergleichbares mit dem Dollar zu machen, um dessen internationale Stellung zu sichern: “Und das würde auch den Handlungsdruck für das Eurosystem erhöhen.” Seit vergangener Woche testet auch die EZB eine digitale Währung, den Digitaleuro.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up