Reuters logo
Tote bei heftiger Explosion im Osten Chinas - Gebäude stürzen ein
November 26, 2017 / 11:33 AM / in 18 days

Tote bei heftiger Explosion im Osten Chinas - Gebäude stürzen ein

Peking (Reuters) - Bei einer heftigen Detonation im Osten Chinas sind am Sonntag staatlichen Medien zufolge mindestens zwei Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden.

Rescue workers work at the site of a blast in Ningbo, Zhejiang province, China November 26, 2017. REUTERS/Stringer ATTENTION EDITORS - THIS IMAGES WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. CHINA OUT.

Mehrere Gebäude stürzten ein, als die Detonation das Industriegebiet der Millionenstadt Ningbo 100 Kilometer südlich von Shanghai erschütterte. Die Ursache war zunächst unklar.

Der Fernsehsender CCTV berichtete, es habe sich nicht um eine Gasexplosion gehandelt. Einige der Verletzten befänden sich in einem kritischen Zustand. Fernsehbilder zeigten zerstörte Autos, eingestürzte Gebäudeteile und in einem größeren Gebiet verteilte Trümmer. Rettungskräfte waren vor Ort.

Auch in einem nahe gelegenen Wohngebiet stürzten Häuser ein. Diese standen Medienberichten zufolge allerdings leer, weil sie abgerissen werden sollten. Wegen laxer Sicherheitsvorkehrungen kommt es in China immer wieder zu Industrieunfällen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below