November 8, 2018 / 6:25 AM / 7 days ago

Chinas Exporte trotz US-Zöllen überraschend kräftig gestiegen

Cars to be exported sit at a port in Lianyungang, Jiangsu province, China August 8, 2018. REUTERS/Stringer ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. CHINA OUT. REUTERS/Stringer

Peking (Reuters) - China hat seine Exporte im Oktober trotz des Handelsstreits mit den USA überraschend kräftig gesteigert.

Sie legten binnen Jahresfrist um 15,6 Prozent zu, wie die Zollbehörde am Donnerstag mitteilte. Experten zufolge dürften Lieferungen in die Vereinigten Staaten aus Furcht vor neuen US-Strafzöllen vorgezogen worden sein. Die Importe wuchsen um 21,4 Prozent und übertrafen damit ebenfalls die Analystenprognosen. Daraus stieg der Handelsbilanzüberschuss auf 34,01 Milliarden Dollar nach 31,69 Milliarden Dollar im September. Der Überschuss im Warenaustausch mit den USA ging allerdings auf 31,78 Milliarden Dollar von dem Rekordhoch von 34,13 Milliarden Dollar im September zurück.

Chinas hoher Handelsüberschuss ist US-Präsident Donald Trump ein Dorn im Auge. Er wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken vor und hat deswegen Strafzölle verhängt. China reagierte mit Gegenzöllen. Angesichts der durch den Streit mit den USA getrübten Exportaussichten und des abgekühlten Wachstums der chinesischen Wirtschaft hat die Führung in Peking zuletzt auch verstärkt zu Konjunkturhilfen gegriffen. Dazu gehören höhere Steuernachlässe auf Exporte und mehr Unterstützung für Privatunternehmen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below