December 7, 2018 / 7:12 AM / 3 days ago

Staatsmedien - China sollte höheres Haushaltsdefizit in Kauf nehmen

A China yuan note is seen in this illustration photo May 31, 2017. REUTERS/Thomas White/Illustration

Peking (Reuters) - China sollte staatlichen Medien zufolge weniger auf den Schuldenabbau schielen und stattdessen weitere Initiativen zur Ankurbelung der Wirtschaft in Angriff nehmen.

Für das kommende Jahr müsse ein höheres Haushaltsdefizit in Kauf genommen werden, hieß es am Freitag im Leitartikel der staatlich kontrollierten Zeitung “China Securities Journal”. Um eine gewisse Wachstumsrate zu erzielen, müssten überwiegend staatlich finanzierte Infrastrukturprojekte vorangetrieben werden, auch wenn dadurch die Schulden weiter anwüchsen.

Die Verlangsamung des Wachstums durch strukturelle Veränderungen und Unsicherheiten beim Handel machten Änderungen in der Fiskalpolitik nötig, forderte der Leitartikel. Die chinesische Regierung müsse nicht allzu besorgt sein, wenn sich die Verschuldung nicht verringere. China peilt in diesem Jahr ein Haushaltsdefizit von 2,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts an, nachdem es im vergangenen Jahr noch bei drei Prozent gelegen hatte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below