February 7, 2018 / 7:27 AM / 15 days ago

Insider - HNA-Tochter bleibt versprochene Zahlung schuldig

Peking/Shanghai (Reuters) - Eine Tochter des Deutsche-Bank-Großaktionärs HNA hat Insidern zufolge entgegen früherer Zusagen eine Kredittranche nicht vorzeitig zurückgezahlt.

Offiziell muss HNA Real Estate das Darlehen zwar erst zum 16. Februar bedienen, doch habe der Gläubiger Citic Trust wegen des chinesischen Neujahrsfests und der Sorgen um die Liquidität von HNA um eine Rückzahlung gebeten und HNA Real Estate diese auch bis zum 5. Februar zugesagt, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Das Geld sei aber nicht eingegangen. Der Kredit hat ein Gesamtvolumen von 1,7 Milliarden Yuan (219 Millionen Euro), die Höhe der fälligen Tranche war zunächst nicht bekannt.

In einer Mitteilung an die Shanghaier Börse erklärte HNA Infrastructure, Mutter von HNA Real Estate, das Unternehmen sei in der Lage die fälligen Zahlungen zu leisten. Der Kredit müsse ab dem 16. Februar bis Ende November in mehreren Stufen zurückgezahlt werden, hieß es in der Mitteilung von Dienstagabend.

HNA hatte vergangenen Monat seine Gläubiger über einen möglichen Liquiditätsengpass von mindestens 2,4 Milliarden Dollar informiert. Dieser könnte im ersten Quartal auftreten, weil Rückzahlungen fällig würden.[nL8N1PP66D] Das chinesische Konglomerat ist nach milliardenschweren Zukäufen hoch verschuldet und auch wegen seiner undurchsichtigen Eigentümerstruktur ins Visier der Behörden geraten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below