June 18, 2020 / 5:24 AM / 18 days ago

G7-Außenminister - China soll Hongkong-Sicherheitsgesetz überdenken

FILE PHOTO: Anti-government demonstrators scuffle with riot police during a lunch time protest as a second reading of a controversial national anthem law takes place in Hong Kong, China May 27, 2020. REUTERS/Tyrone Siu/File Photo

Washington (Reuters) - Die Außenminister der sieben führenden Industriestaaten (G7) haben China aufgefordert, das geplante nationale Sicherheitsgesetz für Hongkong zu überdenken.

Es könnte das Prinzip “Ein Land, zwei Systeme” untergraben, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten gemeinsamen Erklärung. Der britische Außenminister Dominic Raab rief die Regierung in Peking dazu auf, die Autonomie und Freiheit der Bürger in der ehemaligen britischen Kronkolonie zu respektieren. Der G7 gehören neben Großbritannien auch die USA, Deutschland, Frankreich, Italien, Kanada und Japan an. Das von China angekündigte Gesetz könnte Bürgerrechtlern und Demonstranten zufolge zu mehr Einfluss der Regierung in Peking und den Verlust der Autonomie Hongkongs zur Folge haben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below