for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

China setzt Vertreter von Hongkong und Macau ab - Xi-Vertrauter übernimmt

FILE PHOTO: Zhang Xiaoming, Director of China's Liaison Office in Hong Kong, attends the funeral of Cheng Yu-tung, founder of Hong Kong property group New World Development, in Hong Kong, China October 13, 2016. REUTERS/Bobby Yip/File Photo

Peking (Reuters) - Die chinesische Führung setzt angesichts der monatelangen Proteste in Hongkong den für die Sonderverwaltungszone sowie für Macau zuständigen Spitzenfunktionär ab.

Zhang Xiaoming, der bislang das Büro leitete, werde abgelöst, teilte die Regierung in Peking am Donnerstag mit. Er werde ersetzt durch Xia Baolong. Der 67-Jährige war bislang Vize-Vorsitzender des höchsten Beratungsgremiums der Regierung und ist ein enger Vertrauter von Chinas Präsident Xi Jinping. Xia war Stellvertreter Xis, als dieser von 2003 bis 2007 Sekretär der Kommunistischen Partei in der Provinz Zhejiang war. Xia ist bekannt für sein hartes Vorgehen gegen Untergrund-Kirchen in der Provinz im Jahr 2015.

Als Xias Stellvertreter an der Spitze des Büros für die beiden Sonderverwaltungszonen wurden Luo Huining und Fu Ziying ernannt. Luo ist nach der Absetzung seines Vorgängers im Januar Chef des Verbindungsbüros der chinesischen Führung in Hongkong, Fu ist sein Pendant in Macau.

Mit Zhang, dem bisherigen Direktor des Büros für Angelegenheiten in Hongkong und Macau, verliert der bislang ranghöchste von der chinesischen Regierung ernannte Funktionär seinen Posten.

Seit sieben Monaten kommt es immer wieder zu Massenprotesten gegen die Regierung in Hongkong, der die Demonstranten zu große Nähe zur Führung in Peking vorwerfen. Sie befürchten zudem den Verlust von Freiheiten, die ihnen nach der Übergabe der ehemaligen britischen Kronkolonie an die Volksrepublik im Jahr 1997 garantiert wurden.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up