January 22, 2019 / 6:28 AM / 3 months ago

Chinas Planungsbehörde warnt vor Verschlechterung am Arbeitsmarkt

Workers queue to collect their employee contract termination letters at a Maersk container factory in Dongguan, Guangdong province, China January 7, 2019. Picture taken January 7, 2019. REUTERS/Stella Qiu

Peking (Reuters) - Die chinesische Führung erwartet eine Beeinträchtigung der Beschäftigungslage infolge der Konjunkturabkühlung.

Der Arbeitsmarkt sei zwar stabil, stehe aber vor “neuen Änderungen”, sagte am Dienstag eine Sprecherin der staatlichen Planungsbehörde NDRC. Grund zur Sorge sei die Abschwächung des Wirtschaftswachstums. “In gewissem Maße wird der Druck auf die Arbeitsplätze weitergegeben.” Im Dezember stieg die Arbeitslosenquote offiziellen Daten zufolge auf 4,9 Prozent von 4,8 Prozent einen Monat zuvor. Im vergangenen Jahr war das Bruttoinlandsprodukt der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft mit 6,6 Prozent so langsam gewachsen wie seit 28 Jahren nicht mehr. Für 2019 wird eine weitere Abschwächung erwartet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below