April 2, 2019 / 12:06 PM / 17 days ago

Chinas Notenbank fordert Bestrafung von Aprilscherz-Urheber

Headquarters of the People's Bank of China (PBOC), the central bank, is pictured in Beijing, China September 28, 2018. REUTERS/Jason Lee

Peking (Reuters) - Ein über soziale Medien verbreiteter Aprilscherz hat Chinas Zentralbank auf den Plan gerufen.

Sie forderte die Polizei in auf, die Urheber zu ermitteln und zu bestrafen. Diese hatten auf einer Online-Plattform die vermeintliche Nachricht lanciert, wonach der sogenannte Mindestreserve-Satz (RRR) zum 1. April sinken werde. Die Zentralbank hat den RRR in der Vergangenheit tatsächlich mehrfach gesenkt, damit die Banken mehr Geld zur Kreditvergabe zur Verfügung haben. Die Notenbank erklärte nun, Geldpolitik sei nicht banal. Wer hierzu Gerüchte streue, dürfe nicht unbestraft bleiben - selbst wenn er nur einen Aprilscherz im Sinn gehabt habe.

Trotz umfangreicher Zensurmaßnahmen im Netz war der vermeintliche Scherz den chinesischen Kontrolleuren offenbar durchgerutscht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below