October 22, 2018 / 9:34 AM / 24 days ago

China - Kündigung des INF-Atomvertrages durch USA wäre falsch

U.S. President Donald Trump sits next to U.S. Representative Martha McSalley as he participates in a roundtable discussion on defense issues at Luke Air Force Base, Arizona, U.S., October 19, 2018. REUTERS/Jonathan Ernst

Peking (Reuters) - China hat die Aufkündigung eines Atomwaffen-Abrüstungsvertrages durch die USA am Montag als falsch bezeichnet.

China sei dagegen, das INF-Abkommen zwischen den USA und Russland über ein Verbot von Mittelstreckenwaffen aufzugeben, sagte eine Sprecherin des Außenministeriums am Montag in Peking.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor erklärt: “Russland hat die Vereinbarung leider nicht eingehalten. Also werden wir die Vereinbarung beenden und uns zurückziehen.” Russland bezeichnete dies als schweren Fehler und kündigte Gegenmaßnahmen an. Es bestreitet zudem eine Verletzung des INF-Vertrages und wirft den USA vor, mit ihrem Raketenabwehrsystem in Osteuropa den Vertrag unterlaufen zu haben.

Trump erklärte am Samstag auch, sollten Russland und China weiter atomare Mittelstreckensysteme entwickeln, würden die USA dies auch tun. China ist allerdings nicht Vertragspartner beim INF.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below