January 16, 2020 / 3:11 PM / 6 months ago

EU will Handelsdeal zwischen USA und China prüfen

A U.S. dollar banknote featuring American founding father Benjamin Franklin and a China's yuan banknote featuring late Chinese chairman Mao Zedong are seen among U.S. and Chinese flags in this illustration picture taken May 20, 2019. Picture taken May 20, 2019. REUTERS/Jason Lee/Illustration

London (Reuters) - Die EU will die Teileinigung im Zollstreit zwischen den USA und China auf Übereinstimmung mit den Welthandelsregeln überprüfen.

“Der Teufel steckt im Detail”, sagte der EU-Handelskommissar Phil Hogan am Donnerstag. “Wir müssen überprüfen, ob es (die Einigung) konform mit der WTO ist”, ergänzte Hogan, der aus Washington per Videoübertragung zu einer Konferenz in London zugeschaltet wurde. Die Welthandelsorganisation WTO soll die internationalen Handelsbeziehungen regeln.

Am Mittwoch hatten die USA und China die Teileinigung unterzeichnet. Demnach verpflichtet sich China, mehr amerikanische Produkte zu importieren. Die USA wollen im Gegenzug einige Einfuhrzölle verringern. Der seit Monaten anhaltende Streit zwischen beiden Staaten hat sich negativ auf die globale Konjunktur ausgewirkt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below