February 14, 2019 / 4:08 PM / 3 months ago

Handelsgespräche China-USA gehen weiter - Xi sieht Fortschritte

U.S. Treasury Secretary Steven Mnuchin shakes hands with Chinese President Xi Jinping as U.S. Trade Representative Robert Lighthizer, left, and Chinese Vice Premier Liu He, right, look on before proceeding to their meeting at the Great Hall of the People in Beijing, China February 15, 2019. Andy Wong/Pool via REUTERS

Peking/Washington (Reuters) - Die USA und China wollen ihre Gespräche zur Beilegung des Handelsstreits in der kommenden Woche in Washington fortsetzen.

“Bei den Konsultationen zwischen den Teams beider Seiten wurden wichtige Fortschritte erzielt”, sagte Chinas Präsident Xi Jinping am Freitag nach einem Treffen mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin in Peking. “In der nächsten Woche werden sich beide Seiten wieder in Washington treffen. Ich hoffe, sie werden sich weiter darum bemühen, eine für alle vorteilhafte Win-Win-Vereinbarung zu erzielen.” Die Sprecherin des US-Präsidialamts, Sarah Sanders, bestätigte den Termin. Es gebe “noch viel zu tun”.

Die Zeit drängt. US-Präsident Donald Trump hat mit einer Erhöhung der Strafzölle um zehn auf 25 Prozent auf chinesische Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar zum 2. März gedroht, sollte es bis dahin keine Einigung geben. Er stört sich am hohen US-Defizit im Warenaustausch mit China und wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken sowie den Diebstahl geistigen Eigentums vor. China bestreitet die Anschuldigungen. Der Konflikt lastet auf der globalen Konjunktur.

Lighthizer sprach nach den Verhandlungen in Peking, die mit Vize-Ministerpräsident Liu He - dem führenden Wirtschaftsberater von Xi - geführt wurden, von “zwei sehr guten Tagen”. “Wir haben das Gefühl, dass wir bei sehr, sehr wichtigen und sehr schwierigen Themen Fortschritte gemacht haben”, sagte er. “Wir haben noch weitere Arbeit vor uns, aber wir sind hoffnungsvoll.” Insider sagten der Nachrichtenagentur Reuters allerdings, dass es “Stillstand bei den wichtigen Dingen gibt”.

Der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge wurden Themen wie Technologietransfer, Schutz geistigen Eigentums, Dienstleistungen, Landwirtschaft und die Handelsbilanz angesprochen. In einigen Schlüsselfragen habe es einen Konsens gegeben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below