Reuters logo
Trump - USA und China können Probleme der Welt lösen
9. November 2017 / 06:12 / vor 11 Tagen

Trump - USA und China können Probleme der Welt lösen

Peking (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat sich bei seinem Besuch in China für eine engere Zusammenarbeit mit der Volksrepublik ausgesprochen.

U.S. President Donald Trump and China's President Xi Jinping leave after an opera performance at the Forbidden City in Beijing, China, November 8, 2017. REUTERS/Jonathan Ernst - RC1A79057050

Beide Staaten seien in der Lage, die Probleme der Welt zu lösen, sagte der Politiker am Donnerstag in Peking. So gebe es im Konflikt mit Nordkorea eine Lösung. Auch beim Handel äußerte sich Trump zuversichtlich: Dieser sei zwar unter früheren US-Regierungen aus dem Lot geraten. Die Handelsbeziehungen würden aber künftig für beide Seiten fair sein.

Die Ankunft Trumps in der Großen Halle des Volkes in Peking wurde live im Staatsfernsehen übertragen, was bei anderen Staatsbesuchen nicht der Fall ist. Bei den Gesprächen mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping dürften Nordkorea und die Handelspolitik im Vordergrund stehen. Trump fordert von Xi, wegen der nordkoreanischen Atomtests härter gegen die Regierung in Pjöngjang vorzugehen. Zudem kritisiert er immer wieder den vergleichsweise großen Außenhandelsüberschuss, den China hat.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below