Reuters logo
Britischer Kinobetreiber Cineworld will in den USA zukaufen
November 29, 2017 / 12:03 PM / 14 days ago

Britischer Kinobetreiber Cineworld will in den USA zukaufen

New York/London (Reuters) - Der britische Kinobetreiber Cineworld will den US-Konkurrenten Regal Entertainment für 3,6 Milliarden Dollar kaufen und sich so gegen die zunehmende Online-Konkurrenz rüsten.

Workers repair a sign at a Cineworld cinema in Bradford northern England, March 24, 2016. REUTERS/Phil Noble

Regal werde in der Offerte mit 23 Dollar je Aktie in bar bewertet, teilte das US-Unternehmen am Dienstagabend mit. Eine Vereinbarung sei noch nicht erzielt, und es gebe keine Gewissheit, dass es zu der Fusion komme, erklärte Regal weiter. Die Aktien legten bereits am Vorabend nach einem ersten Reuters-Bericht über die Fusionspläne bis zu 16 Prozent zu und setzten im vorbörslichen Handel ihren Höhenflug fort.

Bei den Cineworld-Aktionären kamen die Pläne dagegen schlecht an: Die Papiere stürzten in London 17 Prozent ab. Cineworld will den Zukauf unter anderem mit einer Kapitalerhöhung finanzieren. Derzeit kommt Cineworld auf eine Marktkapitalisierung von gut 2,1 Milliarden Dollar, Regal wird mit knapp 3,2 Milliarden Dollar bewertet.

Mit einem Zusammenschluss könnten die Kinobetreiber Online-Rivalen wie Netflix oder Apple besser Paroli bieten. Zudem könnten sie ihren Rückstand zum Marktführer AMC etwas reduzieren. Zuletzt hatte AMC im vergangenen Jahr die führende europäische Kinokette Odeon für 1,2 Milliarden Dollar gekauft.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below