for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Apple plant nach München weitere Läden in Deutschland

München (Reuters) - Der US-Computerkonzern Apple will in Deutschland nach dem ersten Geschäft in München noch viele weitere Läden in Eigenregie eröffnen.

Der Hersteller des iPhone-Handys plane einen “weitreichenden Ausbau” seiner “Apple Stores” in Deutschland, sagte Apple-Vertriebsvorstand Ron Johnson am Donnerstag zu Reuters. Konkrete Zahlen nannte er nicht.

Die Wirtschaftsflaute werde die Expansionspläne nicht durchkreuzen. “Apple Stores sind für uns ein langfristiges strategisches Investment”, erläuterte Johnson. Wenn die Konjunktur wieder anspringe, werde die Firma von den zwischenzeitlich neu eröffneten Standorten profitieren. Die Apple Stores sorgten mittlerweile für ein Fünftel des Konzernumsatzes, erläuterte der Manager.

In den vergangenen Jahren hat die kalifornische Technologieschmiede unter der Leitung von Steve Jobs weltweit jedes Jahr 35 bis 40 Läden eröffnet. In der bayerischen Landeshauptstadt wurde nun das weltweit 251. Geschäft eingeweiht. Die Lage in unmittelbarer Nähe zum Marienplatz und der Einkaufsmeile Neuhauser Straße gehört zu den teuersten des Landes.

Die Computergeschäfte mit dem Apfel-Logo sollen vor allem Neukunden anziehen. Die Strategie sei voll aufgegangen, sagte Johnson, da jeder zweite in einem Apple Store verkaufte Mac-Computer an einen neuen Kunden gegangen sei. Um den Wechsel vom PC auf das spezielle Mac-Betriebssystem einfacher zu machen, bieten die 90 Mitarbeiter in München Erstkäufern sogar persönliche Trainingsstunden mit dem neuen Gerät an.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up