January 1, 2008 / 3:58 PM / 12 years ago

Randale in Silvesternacht in Deutschland und Frankreich

Berlin/Paris (Reuters) - In Deutschland ist es in der Silvesternacht in einigen Städten zu Krawallen gekommen.

In Leipzig errichteten Randalierer mehrere Barrikaden und steckten diese in Brand. 46 Beamte wurden nach Angaben der Polizei vom Dienstag in der sächsischen Metropole leicht verletzt. Als sie die etwa 350 Personen abdrängen, Barrikaden beseitigen und Brände löschen wollten, seien die Polizisten mit Flaschen, Feuerwerkskörpern und Steinen beworfen worden. 34 Menschen wurden festgenommen. In Magdeburg bewarfen Randalierer mehrere Einsatzfahrzeug der Polizei mit Flaschen und Feuerwerkskörpern. In Frankreich kam es zu schweren Ausschreitungen.

In Magdeburg wurde ein Polizist mit einer Schreckschusswaffe beschossen, als er einen Tatverdächtigen festnehmen wollte. Der Polizist wurde im Gesicht verletzt. Einer seiner Kollegen wurde leicht verletzt. Eine Straßenbahnfahrerin wurde bei Attacken gegen ihre Bahn von Glassplittern getroffen. Randalierer beschädigten zudem mehrere Einsatzfahrzeuge und warfen Scheiben von Geschäftshäusern sowie Wartehäuschen ein. Acht Personen wurden festgenommen; von 50 weiteren wurde die Identität festgestellt.

Im Berliner Stadtteil Kreuzberg wurde die Polizei aus einer Gruppe von rund 50 Menschen heraus mit Feuerwerkskörpern beschossen und mit Bodenfliesen beworfen. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Friedlich verlief nach Polizeiangaben hingegen die größte deutsche Silvesterparty am Brandenburger Tor mit rund eine Million Besucher. Hier gab es lediglich sechs Festnahmen, unter anderem wegen Diebstahls und Sachbeschädigung. Allerdings kam es in der Hauptstadt durch Feuerwerkskörper zu mehreren Bränden.

FAST 400 AUTOS IN FRANKREICH IN BRAND GESTECKT

In Frankreich setzten Randalierer am Silvesterabend landesweit 372 Autos in Brand, davon rund 140 in Paris. Die Polizei hatte aber angesichts mehrerer Brandanschläge von Jugendlichen auf Autos im Jahr zuvor mit mehr Straftaten gerechnet und ihre Präsenz in den Straßen erhöht. Im vergangenen Jahr waren am Silvesterabend in Frankreich 397 Autos in Brand gesteckt worden. Bei den bisher heftigsten Unruhen im Jahr 2005 hatten Jugendliche sogar bis zu 1400 Autos pro Nacht angezündet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below