November 12, 2019 / 7:01 AM / 25 days ago

Aareal Bank hält an Software-Tochter fest - Höhere Risikovorsorge

Frankfurt (Reuters) - Die Aareal Bank will sich dem Druck des aktivistischen Hedgefonds Teleios nicht beugen und an ihrer Software-Tochter Aareon festhalten.

Das Unternehmen habe innerhalb der Gruppe eine wesentliche Rolle und exzellente Wachstumsaussichten, sagte der Vorstandschef des Immobilienfinanzierers, Hermann Merkens, am Dienstag. “Im Einklang mit unserer bisherigen Strategie verfolgen wir vor diesem Hintergrund auch weiterhin keinen Mehrheits- oder Vollverkauf unserer Tochtergesellschaft. Der Hedgefonds mit Sitz im schweizerischen Steuerparadies Zug war vor ein paar Wochen bei der Aareal Bank eingestiegen und drängt auf einen Komplettverkauf von Aareon.

Im dritten Quartal ging das Betriebsergebnis der Aareal Bank um knapp neun Prozent auf 64 Millionen Euro zurück. Das lag vor allem an einer etwas höheren Risikovorsorge für faule Kredite. Sie stieg auf 27 (Vorjahreszeitraum: 14) Millionen Euro. Die Bank baute vor allem in Italien ausfallgefährdete Darlehen ab. Dank der Software-Tochter Aareon legte der Provisionsertrag im vergangenen Quartal zu und auch der Zinsüberschuss stieg.

Wegen der höheren Belastungen für Risikovorsorge und des anhaltend niedrigen Leitzinsniveaus erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr ein Konzernbetriebsergebnis am unteren Ende der bereits in Aussicht gestellten Spanne von 240 bis 280 Millionen Euro. Das Neugeschäftsvolumen werde dagegen eher am oberen Ende der prognostizierten sieben bis acht Milliarden Euro liegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below