April 9, 2018 / 5:54 AM / 8 months ago

Adidas braucht wegen Online-Expansion weniger Verkaufsläden

Adidas CEO Kasper Rorsted (L) and Adidas CFO Harm Ohlmeyer pose before the company's annual news conference in Herzogenaurach, Germany, March 14, 2018. REUTERS/Michael Dalder

Berlin (Reuters) - Adidas braucht angesichts wachsender Verkäufe im Internet weniger Läden.

“Unsere Webseite ist unser wichtigster Store auf der Welt”, sagte Firmenchef Kasper Rorsted in einem Interview der “Financial Times”. Der Sportartikel-Hersteller werde deswegen im Zeitverlauf weniger Verkaufsläden haben. Die Zahl werde langsam schrumpfen.

Adidas will seinen Online-Umsatz bis 2020 mehr als verdoppeln auf dann vier Milliarden Euro. Vergangenes Jahr waren es erst 1,6 Milliarden Euro. Der Dax-Konzern hat der Zeitung zufolge weltweit 2500 Läden und 13.000 exklusive Franchise-Partner.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below