1. September 2017 / 05:00 / in 3 Monaten

AfD-Spitzenkandidatin - Merkel müsste vor Gericht gestellt werden

Berlin (Reuters) - Die rechtspopulistische AfD greift Bundeskanzlerin Angela Merkel massiv an.

Alice Weidel of the anti-immigration party Alternative for Germany (AFD) addresses a news conference in Berlin, Germany August 21, 2017. REUTERS/Fabrizio Bensch - RC166D770120

“Wir müssen uns mit den Rechtsbrüchen der Kanzlerin auseinandersetzen. Angela Merkel müsste nach ihrer Amtszeit vor ein ordentliches Gericht gestellt werden”, forderte AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel in einem Interview der “Passauer Neuen Presse” (Freitagsausgabe). “In der Euro-Rettungspolitik und in der Flüchtlingskrise hat sie gegen geltendes deutsches und europäisches Recht verstoßen. Dafür sollte sie sich vor einem Richter verantworten müssen.”

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below