Reuters logo
Air Berlin verhandelt mit EasyJet weiter
12. Oktober 2017 / 11:51 / vor 11 Tagen

Air Berlin verhandelt mit EasyJet weiter

Frankfurt/Berlin (Reuters) - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird einen Teil ihrer Flotte und Landerechte an die Lufthansa verkaufen.

German carrier Air Berlin aircraft is pictured at Tegel airport in Berlin, Germany, September 12, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Der Gesamtpreis von etwa 210 Millionen Euro könne bei Vollzug des Verkaufs noch angepasst werden, teilte Air Berlin am Donnerstag mit. Die Lufthansa übernehme den Ferienflieger Niki, die regionale Luftfahrtgesellschaft Walter sowie 20 weitere Flugzeuge. Mit der britischen EasyJet werde ebenso weiterverhandelt wie mit weiteren Bietern für andere Teile von Air Berlin. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte bereits am Morgen in Berlin erklärt, es gebe eine Einigung mit Air Berlin.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below