July 31, 2018 / 12:24 PM / in 3 months

Letzter Air-Berlin-Chef verzichtet zum Abschied auf Geld

München (Reuters) - Der letzte Chef der Fluggesellschaft Air Berlin, Thomas Winkelmann, nimmt vorzeitig den Hut.

Trustee Lucas Floether (L-R), Thomas Winkelmann, CEO of insolvent German airline Air Berlin and Frank Kebekus, Chief Representative hold a news conference in Berlin, Germany September 25, 2017. REUTERS/Stefanie Loos

Insolvenzverwalter Lucas Flöther teilte am Dienstag mit, der Vertrag des 58-Jährigen sei zum Jahresende vorzeitig aufgelöst worden. Dabei verzichtet der ehemalige Lufthansa-Manager auf Geld: “Die Einigung kommt den Gläubigern von Air Berlin zugute, da Herr Winkelmann auf einen Teil seines ihm vertraglich vereinbarten Gehalts verzichtet”, erklärte Flöther. Nach der Pleite von Air Berlin vor knapp einem Jahr war bekannt geworden, dass Winkelmann sein Gehalt von rund 4,5 Millionen Euro durch eine Bankgarantie insolvenzsicher hatte garantieren lassen.

Operativ hatte Winkelmann zuletzt nur noch wenig zu tun. In der Insolvenz hat allein der Insolvenzverwalter das Sagen. An Ruhestand denkt der ehemalige Lufthansa-Manager aber offenbar nicht: “Ich kann mich nun ab 2019 neuen beruflichen Aufgaben widmen”, sagte er.

Reporter: Alexander Hübner; redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below