Reuters logo
Lauda will im September Klarheit über Fluggesellschaft Niki
30. August 2017 / 05:46 / in einem Monat

Lauda will im September Klarheit über Fluggesellschaft Niki

Britain Formula One - F1 - British Grand Prix 2016 - Silverstone, England - 9/7/16 Mercedes' non executive chairman Niki Lauda during practice Reuters / Matthew Childs Livepic EDITORIAL USE ONLY.

Berlin (Reuters) - Der Unternehmer Niki Lauda will nach eigenen Worten in den kommenden Wochen einen Kauf der von ihm gegründeten Gesellschaft Niki prüfen.

“Also Mitte, Ende September sollte es Klarheit geben. Dann kann ich sagen, was machbar ist”, sagte der frühere Rennfahrer der Zeitung “Österreich” laut Vorabbericht vom Dienstag. Ab Mittwoch würden die Zahlen der Air-Berlin-Tochter geprüft, was zwei bis drei Wochen dauere. “Dann wissen wir, was Sache ist, wie Niki dasteht, und können entscheiden.”

Air Berlin hatte vor zwei Wochen einen Insolvenzantrag gestellt. Marktführer Lufthansa ist ein aussichtsreicher Bieter für einen Großteil des Flugbetriebs. Lauda hatte jedoch verlangt, er wolle die gleichen Chancen wie der Konzern. Auch die vergleichsweise kleine Gesellschaft Germania fürchtet, dass die Lufthansa bevorzugt wird und geht vor Gericht gegen einen 150 Millionen Euro schweren Staatskredit an Air Berlin vor.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below