March 2, 2018 / 4:14 PM / 4 months ago

Airbus denkt wegen Brexit an Aufbau von Lagerbeständen

Paris (Reuters) - Airbus drängt die britische Regierung zur Eile.

A scale model of an Airbus A350 is pictured during Airbus annual press conference on the 2017 financial results in Blagnac near Toulouse, France, February 15, 2018. REUTERS/Regis Duvignau

Die Entscheidungen über eine künftige Zollunion Großbritanniens mit der Europäischen Union (EU) nach dem Brexit müssten bald fallen, sagte der für das operative Geschäft der Flugzeugsparte zuständige Tom Williams in einer Video-Botschaft an die 14.000 Mitarbeiter des europäischen Konzerns in Großbritannien. Schließlich sei es nur noch ein Jahr bis zum geplanten Austritt des Landes aus der EU. “Die Zeit verrinnt ziemlich schnell”, sagte Williams.

Wegen der langen Vorlaufzeiten müsse Airbus jetzt umgehend entscheiden, ob man Geld in die Hand nehme, um die Teilelager aufzustocken - für den Fall, dass es nach dem Austrittsdatum am 29. März 2019 zu Lieferunterbrechungen käme. “Und das zu einer Zeit, in der alle unsere Lieferanten ziemlich beschäftigt sind”, sagte Williams. In Großbritannien werden die Flügel für alle Airbus-Jets gebaut. Wie viel der zusätzliche Lageraufbau kosten würde, wollte ein Airbus-Sprecher nicht beziffern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below