for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Allianz und Telefonica bauen künftig Glasfaser in Deutschland

The logo of Allianz is seen on a building in Paris, France, April 30, 2020. REUTERS/Charles Platiau

(Reuters) - Der Versicherer Allianz und der spanische Telekomkonzern Telefónica steigen in den Ausbau des Glasfasernetzes in Deutschland ein.

Dafür werde ein Joint-Venture gegründet, kündigten beide Unternehmen am Donnerstag an. Geplant sei, fünf Milliarden Euro in den kommenden sechs Jahren in die Hand zu nehmen. Agieren will das Joint-Venture, an dem sich der Mobilfunker Telefonica Deutschland mit zehn Prozent beteiligt, als unabhängiger Netzanbieter. Im Gegensatz zu anderen Akteuren will sich die Gemeinschaftsfirma auf lokale Glasfasernetze in weniger gut versorgten ländlichen Gebieten in ganz Deutschland konzentrieren und letztlich mit allen Telekomfirmen zusammenarbeiten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up