December 17, 2017 / 11:32 AM / 4 months ago

De Maiziere will Antisemitismus-Beauftragten in neuer Bundesregierung

Berlin (Reuters) - Innenminister Thomas de Maiziere hat sich für die Einrichtung eines Antisemitismus-Beauftragten in der neuen Bundesregierung ausgesprochen.

German Interior Minister Thomas de Maiziere visits Germany's federal police in Potsdam, Germany, December 14, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

Dieser Schritt sei “nicht nur aufgrund der jüngsten Vorfälle” richtig, sagte der CDU-Politiker der “Bild am Sonntag” laut Vorabbericht. Dies habe auch eine unabhängige Expertenkommission empfohlen. Mit Sorge beobachte er eine Zunahme antisemitischer Hetze. “Jede antisemitisch motivierte Straftat ist eine zu viel und eine Schande für unser Land”, so de Maiziere. “Es geht aber auch um die Zunahme von abschätzigen Bemerkungen, unpassenden Witzen und diskriminierendem Verhalten gegen unsere jüdischen Mitbürger. Judenfeindlichkeit darf in Deutschland nie wieder um sich greifen.”

In Berlin hatten zuletzt Hunderte Menschen gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump demonstriert, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen. Dabei wurden auch israelische Fahnen verbrannt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below