January 16, 2018 / 4:24 PM / 9 months ago

Kauder - Wer in Deutschland leben will, darf kein Antisemit sein

Berlin (Reuters) - Die Union möchte im Bundesinnenministerium einen Antisemitismus-Beauftragten installieren.

The Brandenburg Gate in Berlin, Germany, is illuminated with the colours of the Israeli flag to show solidarity with the victims of the recent truck attack in Israel, January 9, 2017. REUTERS/Hannibal Hanschke TPX IMAGES OF THE DAY

Man werde im Bundestag diese Woche einen Antrag einbringen, der einen entsprechenden Wunsch des Zentralrats der Juden in Deutschland aufgreife, sagte CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder. “Dies ist auch deshalb notwendig, weil wir natürlich alle wissen, dass es neben den Rechtsextremisten in unserem Land auch eingewanderten Antisemitismus gibt”, sagte der CDU-Politiker. Er verwies auf das Verbrennen israelischer Flaggen vor dem Brandenburger Tor und Vorfälle in Schulen. “Es muss klar sein: Wer in diesem Land leben will, darf kein Antisemit sein. Das dürfen wir nicht akzeptieren”, sagte Kauder.

Bereits im Dezember hatte sich Innenminister Thomas de Maiziere für die Einrichtung eines Antisemitismus-Beauftragten ausgesprochen.[nL8N1OH0AO]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below