August 1, 2018 / 11:20 AM / in 15 days

Apple bringt Bezahldienst Apple Pay auch nach Deutschland

San Francisco/Frankfurt (Reuters) - Apple bringt seinen Bezahldienst Apple Pay nun auch nach Deutschland.

FILE PHOTO: The company's logo is seen outside Austria's first Apple store, which opens on February 24, during a media preview in Vienna, Austria, February 22, 2018. REUTERS/Heinz-Peter Bader/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD

Der Service zum Bezahlen per Smartphone solle noch in diesem Jahr hierzulande eingeführt werden, sagte Apple-Chef Tim Cook am Dienstag in einer Analystenkonferenz zu den Quartalszahlen. Weitere Details etwa zu den Namen der Banken oder zum Gebührenmodell nannte er nicht. Die Deutsche Bank wird mit von der Partie sein: “Später in diesem Jahr wird die Deutsche Bank Apple Pay auf den Markt bringen”, sagte ein Sprecher des Geldhauses auf Anfrage.

Seit Jahren wird über einen Start von Apple Pay in Deutschland spekuliert. Der Service ist rund vier Jahre nach dem Start bereits in 24 Ländern verfügbar - etwa in den USA und China aber auch in Nachbarländern wie Frankreich, Polen oder der Schweiz. In Deutschland konnte sich Apple dagegen lange Zeit nicht mit den Banken einigen. Das Unternehmen weigerte sich, die sogenannte NFC-Schnittstelle des iPhone für Banken freizugeben und forderte von den Instituten eine Transaktionsgebühr. Wie eine Einigung nun aussieht, blieb zunächst offen.

Der Apple-Konkurrent Google ist bereits seit Ende Juni mit seinem Bezahldienst Google Pay auf dem Markt. Auch ein Großteil der Sparkassen bietet seit wenigen Tagen das mobile Bezahlen per Handy über ihre eigenen Apps an, ab Mitte August wollen auch die meisten Volks- und Raiffeisenbanken folgen. Die Bezahldienste funktionieren aber jeweils nur mit Android-Handys, deren Marktanteil in Deutschland bei rund 75 Prozent liegt.

Um mit dem Smartphone zu zahlen, müssen je nach Anbieter in einer App eine Kreditkarte oder eine Girocard (EC-Karte) hinterlegt werden. An der Kasse hält der Kunde das Smartphone an das Bezahlterminal und die Daten werden wie beim kontaktlosen zahlen per Karte per NFC-Funk übertragen. Die meisten Kassenterminals sind bereits NFC-tauglich.

Bisher führt das bargeldlose Zahlen in Deutschland noch ein Nischendasein, fast drei Viertel ihrer Einkäufe begleichen Verbraucher mit Scheinen und Münzen. Nur sieben Prozent der Deutschen haben schon einmal mit dem Smartphone ihre Rechnungen beglichen, wie eine Untersuchung der Bundesbank ergab.

Die Commerzbank, die bei Google Pay in Deutschland von Anfang an dabei ist, wollte sich nicht zu einer möglichen Zusammenarbeit mit Apple äußern. Ein Sprecher sagte, die Commerzbank sei grundsätzlich für alle Systeme offen und gucke sie sich genau an. Mit dem Start von Google Pay sei man sehr zufrieden, nach wenigen Wochen liege die Nutzerzahl im fünfstelligen Bereich. Comdirect-Chef Arno Walter geht davon aus, dass die Commerzbank-Tochter wie bei Google Pay auch bei Apple Pay dabei sein wird - sofern “alles normal funktioniert”.

Die Volks- und Raiffeisenbanken seien für eine mögliche Zusammenarbeit grundsätzlich offen, sagte eine Sprecherin des Branchenverbands BVR. “Wenn Apple mit Apple Pay den deutschen Markt ansteuert, werden wir das prüfen.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below