August 7, 2019 / 5:36 AM / 18 days ago

Zeitung - Arbeitgeber entsenden Christiane Schönefeld in BA-Vorstand

The logo German National Agency for Employment (Agentur fur Arbeit) is seen at the joint German-French job center office in Kehl, Germany, on the French-German border near Strasbourg, November 13, 2014. The center, the first of its kind, joining French and German Employment Agencies, was inaugurated in February 2013 and is due to facilitate the search for jobs for German and French unemployed persons in both countries. REUTERS/Vincent Kessler (GERMANY - Tags: POLITICS BUSINESS EMPLOYMENT)

Berlin (Reuters) - Nach wochenlangen Personalquerelen bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist einem Zeitungsbericht zufolge eine Nachfolgelösung für die abgewählte Finanzchefin Valerie Holsboer gefunden.

Die Arbeitgebergruppe im Verwaltungsrat habe sich auf die langjährige Chefin der NRW-Regionaldirektion, Christiane Schönefeld, geeinigt, berichtete die “Rheinische Post” am Mittwoch unter Berufung auf Verwaltungskreise. Mit der Nominierung der 62-Jährigen sei die wesentliche Hürde für den Einzug in den Vorstand genommen. Der Verwaltungsrat werde am 29. August darüber abstimmen. Auch die Bundesregierung muss noch zustimmen. Schönefeld ist schon seit längerem für die Holsboer-Nachfolge im Gespräch. Sie nannte gegenüber der Zeitung als wesentliche Herausforderung die Transformation der Behörde hin zu einer Beratungsorganisation.

Die BA hatte sich Mitte Juli auf Druck der Arbeitgeber im Verwaltungsrat für eine Trennung von Personal- und Finanzchefin Holsboer nach nur gut zwei Jahren im Amt entschieden. Der Vorgang war ungewöhnlich, zumal Holsboer vor ihrer Ernennung im April 2017 jahrelang für die Arbeitgeber im Verwaltungsrat saß und über sie in den dreiköpfigen Vorstand der Mammutbehörde mit rund 100.000 Beschäftigten einzog. Hauptgrund war die Unzufriedenheit des Arbeitgeberlagers mit der 42-jährigen Juristin. Insidern zufolge soll sie Erwartungen nicht erfüllt haben, ein Gegengewicht zu BA-Chef Detlef Scheele zu bilden, der SPD-Mitglied ist.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below