May 8, 2018 / 10:34 AM / 4 months ago

Heil - Pflege-Arbeitgeber müssen Tarifstrukturen aufbauen

Berlin (Reuters) - Angesichts der Fachkräftenot hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil die Arbeitgeber in der Pflege aufgefordert, die Strukturen für Tarifverträge mit Gewerkschaften zu schaffen.

German Labour Minister Hubertus Heil is seen before the weekly cabinet meeting in Berlin, Germany, April 25, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Der SPD-Politiker sagte am Dienstag nach einem Gespräch mit der Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Berlin, er werde nicht akzeptieren, wenn Unternehmen über Fachkräftemangel klagten, aber wenig unternähmen für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen. Es gelte, Fachkräfte nicht nur zu gewinnen, sondern auch gut zu bezahlen.

Heil will rasch die im Koalitionsvertrag mit der Union vereinbarte Konzertierte Aktion Pflege auf den Weg bringen. Er habe Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Familienministerin Franziska Giffey (SPD) angeboten, diese noch im Sommer gemeinsam zu starten. Die Konzertierte Aktion soll alle Akteure im Pflegebereich an einen Tisch bringen.

In der Alten- und Krankenpflege sind derzeit nach Zahlen der Bundesregierung über 25.000 Fachkraft-Stellen nicht besetzt. Zudem fehlen rund 10.000 Hilfskräfte. Wohlfahrtsverbände gehen von einem noch größeren Fachkräftemangel aus.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below