August 27, 2019 / 9:31 AM / 3 months ago

Jobmarkt trübt sich ein - "Arbeitsmarkt in kontrollierter Defensive"

Passengers wait on the platform for an S-Bahn commuter train at Friedrichstrasse station during a strike of Berlin's municipal transport service BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) in Berlin, Germany, April 1, 2019. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Auch der deutsche Arbeitsmarkt muss der schwächelnden Konjunktur Tribut zollen.

Das Arbeitsmarktbarometer vom IAB-Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit (BA) fiel im August erneut. “Damit zeigt der Trend bereits seit zehn Monaten abwärts”, erklärte das IAB am Dienstag. Demnach dürften sich die Arbeitslosenzahlen - bereinigt um saisonale Schwankungen - in den kommenden Monaten verschlechtern. “Der Arbeitsmarkt befindet sich in der kontrollierten Defensive”, sagte IAB-Forscher Enzo Weber. Grund dafür seien die Auswirkungen des Wirtschaftsabschwungs “auf konjunktursensible Bereiche wie Zeitarbeit, Exportindustrie und Logistik”.

Weber äußerte sich allerdings verhalten positiv zum Beschäftigungsausblick. Dieser habe sich zwar im August ebenfalls eingetrübt - jedoch auf hohem Niveau. Die Beschäftigungsentwicklung insgesamt sei relativ robust gegenüber dem Konjunkturabschwung, betonte Weber: “Solange der Arbeitsmarkt sich gut schlägt, haben wir keine Krise.” Im August dürfte die Zahl der Arbeitslosen Experten zufolge saisonbereinigt um 4000 steigen. Die BA veröffentlicht die Daten am Donnerstag.

Die deutsche Wirtschaft ist im Frühjahr um 0,1 Prozent geschrumpft und taumelt im Sog der schwachen globalen Konjunktur einer Rezession entgegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below