September 30, 2019 / 8:37 AM / 22 days ago

Deutsche Arbeitslosigkeit sinkt trotz Konjunkturflaute

An employee of German car manufacturer Mercedes Benz installs wheels at a A-class model at the production line at the Daimler factory in Rastatt, Germany, February 4, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Berlin (Reuters) - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im September trotz der Konjunkturschwäche gesunken.

Es seien 2,234 Millionen Menschen als arbeitslos registriert, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Montag in Nürnberg mit. Dies seien 85.000 weniger als im August. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,2 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent. “Das Beschäftigungswachstum hält an, verliert aber an Schwung, und die Nachfrage der Unternehmen nach neuen Mitarbeitern ging auf hohem Niveau wiederholt zurück”, erklärte BA-Chef Detlef Scheele. Alles in allem zeige sich der Jobmarkt weiter robust.

Auch unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen fiel die Arbeitslosigkeit. Saisonbereinigt errechnete die BA im Monatsvergleich eine Abnahme um 10.000 Erwerbslose. Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten hier ein Plus von 5000 erwartet. “Der Rückgang ist allein auf die Entwicklung im Bereich der Grundsicherung zurückzuführen. In der konjunkturnäheren Arbeitslosenversicherung gab es erneut saisonbereinigte Zunahmen”, teilte die BA mit.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below