January 30, 2018 / 6:57 AM / a year ago

AOK warnt Union und SPD vor Anhebung von Arzthonoraren

An employee of the Robert Koch Institute, the German institute for disease control, works in laboratory in Berlin, Germany May 17, 2017. REUTERS/Hannibal Hanschke

Berlin (Reuters) - Die Krankenkasse AOK hat CDU, CSU und SPD davor gewarnt, Arzthonorare für die Behandlung von gesetzlich Versicherten anzuheben.

“Geld mit der Gießkanne zu verteilen, führt in Zukunft nur zu Beitragserhöhungen, ohne dass dadurch die Versorgung besser wird”, sagte AOK-Chef Martin Litsch der “Rheinischen Post” laut Vorab-Bericht aus der Dienstagausgabe. “Die Gesetzliche Krankenversicherung darf jetzt nicht aus Parteienkalkül schlecht geredet werden.”

Die SPD will in den Koalitionsverhandlungen erreichen, dass zumindest das Ende der Zwei-Klassen-Medizin eingeleitet wird. Bislang erhalten Ärzte für die Behandlung von gesetzlich versicherten Patienten meist weniger Geld als für die Behandlung von Privatversicherten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below