March 6, 2019 / 11:20 AM / 12 days ago

EVP-Spitzenkandidat Weber lehnt EU-Mitgliedschaft der Türkei ab

Manfred Weber, member of the Christian Social Union (CSU) and top candidate of the European People's Party (EPP) for the European elections, speaks at the party's traditional Ash Wednesday meeting in Passau, Germany, March 6, 2019. REUTERS/Michael Dalder

Passau (Reuters) - Zweieinhalb Monate vor der Europa-Wahl beharrt der Spitzenkandidat der EVP, Manfred Weber, auf seinem Nein zu einem Beitritt der Türkei zur Europäischen Union.

“Wenn ich europäischer Kommissionspräsident werde, dann werde ich die Dienste anweisen, die Beitrittsgespräche mit der Türkei zu beenden”, bekräftigte der CSU-Politiker beim Politischen Aschermittwoch seiner Partei in Passau. Weber erntete dafür Jubel und Beifall seiner rund 4000 Zuhörer. Gute Beziehungen zur Türkei seien allerdings wichtig, sagte der CSU-Vizechef.

Weber ist Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei im Europawahlkampf. Nach der Wahl Ende Mai will Weber neuer Präsident der EU-Kommission werden. Er hat sich wiederholt für einen Abbruch der Beitrittsgespräche der EU mit der Türkei eingesetzt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below