July 6, 2020 / 5:07 AM / a month ago

Arbeitgeberpräsident Kramer - "Autoindustrie hat keinen Grund, sich zu beklagen"

Ingo Kramer, chairman of the Confederation of German Employers' Associations (BDA), delivers a speech during the German Employers' Day, in Berlin, Germany November 22, 2018. REUTERS/Fabrizio Bensch

Berlin (Reuters) - Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, befürwortet die Entscheidung der Bundesregierung gegen eine Abwrackprämie zugunsten der Autoindustrie.

“Die Autoindustrie hat keinen Grund, sich zu beklagen. Es gibt im Konjunkturpaket einen starken Anreiz für diejenigen, die ein E-Auto kaufen wollen”, sagte Kramer dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (RND, Montagsausgaben). Bei allen anderen Autos profitiere die Industrie von der temporären Mehrwertsteuersenkung um drei Prozent, die sich im Ergebnis kaum von einer Kaufprämie unterscheide, so Kramer in dem Vorabbericht. “Die befristete Senkung der Mehrwertsteuer hilft allen. Es wäre falsch gewesen, sich in erster Linie einzelne Branchen herauszupicken und nur sie über alle Maßen zu fördern.”

Kramer zeigte sich optimistisch, dass die deutsche Wirtschaft in absehbarer Zeit aus der Krise kommen werde. “Wir verspüren erste Anzeichen hin zu einer ökonomischen Trendwende”, sagte der Arbeitgeberpräsident. Er sei zuversichtlich, “dass wir bis Mitte 2022 oder sogar schneller wieder auf den wirtschaftlichen Stand von vor der Krise kommen werden”. Mit einem wirksamen Impfstoff sei der Aufschwung der deutschen Wirtschaft nicht mehr aufzuhalten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below