January 29, 2018 / 10:36 AM / 4 months ago

VW-Aufsichtsratschef will Abgasversuche umfassend klären lassen

Hamburg (Reuters) - Nach Bekanntwerden der Abgasversuche eines Forschungsvereins der Autoindustrie hat Volkswagen-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch eine umfassende Aufklärung angekündigt.

Hans Dieter Poetsch, chairman of the Volkswagen AG supervisory board, addresses a news conference at the headquarters in Wolfsburg, Germany, April 22, 2016. REUTERS/Hannibal Hanschke

Die Vorgänge seien in keinster Weise nachvollziehbar, erklärte Pötsch am Montag. Das Kontrollgremium des Wolfsburger Autokonzerns werde sich daher zeitnah mit diesem Thema beschäftigen. Er werde alles dafür tun, dass der Vorgang umfassend untersucht werde. “Wer auch immer dafür Verantwortung zu tragen hat, ist selbstverständlich zur Rechenschaft zu ziehen.”

Zeitungsberichten zufolge soll die durch die Affenversuche in die Kritik geratene “Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor” (EUGT) auch ein Experiment gefördert haben, bei dem sich Probanden dem Reizgas Stickstoffoxid ausgesetzt hätten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below